Endlich geht´s wieder los!

Die lange Warterei hat endlich ein Ende: König Fußball hat uns wieder! Am kommenden Samstag geht die Rückrunde endlich los. Nach einer Pause, einigen harten und anstrengenden Trainingseinheiten, einem intensiven Trainingslager wird unsere Mannschaft wieder um Meisterschaftspunkte kämpfen. Die Generalprobe gegen ASKÖ Donau Linz ist geglückt, somit dürfen wir Fans den ersten Auftritt unserer Mannschaft im Jahr 2023 voller Vorfreude erwarten. Zum Auftakt erwartet uns ein schwieriger Gegner, der sicher noch nicht vergessen hat, wie man unser Team knacken kann – die Spielgemeinschaft ASV St. Marienkirchen/Wallern 1b. Im Herbst konnten uns die Hausruckviertler gleich zu Beginn mit 4:3 besiegen. Damals mussten wir allerdings in der Sommerpause zuvor personell einen kleinen Umbruch innerhalb der Mannschaft hinnehmen. Einige Stammspieler und Stützen verließen den Verein, neue Spieler wurden verpflichtet und mussten erst eingegliedert werden, was aber sehr schnell gelang. Und um am Führungsduo aus dem Trattnachtal, SV Bad Schallerbach und SV Grieskirchen, dran zu bleiben, sollten wir nicht mehr mit einer Niederlage starten. Die 16. Runde der Landesliga West, gleichzeitig der Rückrundenauftakt, startete für die restlichen Mannschaften bereits am vergangenen Samstag und dabei gab es auch bereits die eine oder andere Überraschung. Der SV Gmunden holte gegen den Herbstmeister aus Bad Schallerbach ein torloses Unentschieden, und auch die zweitplatzierten Grieskirchner kamen im Sauwald gegen die Veilchen der Union Esternberg nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Unser kommender Gegner musste eine 0:4-Heimniederlage gegen den SK Bad Wimsbach hinnehmen. Trotz dieser deutlichen Niederlage dürfen wir die Männer von der SPG St. Marienkirchen/Wallern 1b nicht unterschätzen – diese Gefahr sollte nach der Niederlage vom Herbst jedoch ohnehin nicht drohen und unsere Elf muss gewarnt sein.
Unterstützen wir alle am kommenden Samstag, 11. März (Anstoß 15 Uhr) unsere Mannschaft und zeigen wir ihnen, dass sie auf uns zählen kann. Peitschen wir sie gemeinsam zum Sieg, damit unser Ziel vom Podium, die Top 3 der Liga, nicht gleich zu Beginn einen Dämpfer erhält.